Öffentlichkeit nimmt Notiz von Uns!!!!!

Zurzeit sind ja die Mountainbiker*innen in der Öffentlichkeit bei einigen Nutzern derselben Wege die wir mit unseren Mountainbikes befahren nicht gerne gesehen. Die allgemeine Presse tut da ihr übriges und stellt uns Teilweiße als Radl-Rambos, Rowdys und Rücksichtslos dar. Klar es gibt in jeder Gruppierung auch “Schwarze Schafe” aber alle über einen Kamm zu scheren ist nicht zielführend.
Deshalb gibt es mittlerweile sehr viele Mountainbiker*innen die sich Ehrenamtlich in einem Verein engagieren um genau dieses „schlechte Bild“ wieder ins rechte Licht zu rücken.
Auch wir, die DIMB IG Regensburg des #dimb e.V., gehört dieser Gruppe an, die sich für alle Mountainbiker einsetzt und Versucht im Dialog mit den Nutzern des Waldes, den Grundstückseigentümern, den Gemeinden, den Naturschutzbehörden und des Landes einen gemeinsamen Konsens zu finden, damit das zusammentreffen der verschiedenen Gruppen immer in Harmonie verläuft und man sich gegenseitig den Respekt zeigt der sich gehört.
Heute waren wir mit dem TVA (https://www.tvaktuell.com/) für ein Interview gemeinsam im Wald und hoffen wir können dadurch das schlechte Bild in der Öffentlichkeit für uns Mountainbiker etwas mehr ins rechte Licht rücken.
Wir sind sehr auf den Bericht gespannt 🙂
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.